Nach bereits erfolgreichen Staatsmeisterschaften im vergangenen Jahr mit mehreren Stockerlplätzen nahmen die 4 Fahrer des team alpha heuer bei den Weltmeisterschaften für die FF St. Roman teil. Simon Kislinger ging am Samstag beim Zeitfahrrennen über 9,8km an den Start, und erreichte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 47,3 km/h den fünften Rang.

Am Sonntag starteten dann alle vier (Simon, Andreas, Markus, Christoph) beim 87,5 km langen Rundstreckenrennen (5 Runden). Vom Start weg wurde das Tempo hochgehalten, wobei sich kurz nach dem ersten Anstieg auch gleich 3 Fahrer, darunter Simon, vom restlichen Feld lösten und die Führung übernahmen. Die rein österreichische Führungstruppe konnte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen, und erreichte somit das Ziel mit über 3 min Vorsprung auf den Italiener, welcher am Vortag beim Zeitfahren siegte. Simon sichert sich somit den Vize-Weltmeistertitel!

Auch Markus, Christoph und Andreas erreichten jeweils starke Ergebnisse im Feld, und schlossen die Weltmeisterschaften mit dem besten Mannschaftsergebnis ab.

In Anbetracht des international stark besetzten Fahrerfeldes, zeigt man sich mit den Leistungen hochzufrieden.

Text und Bilder von team alpha

   

Termine  

04. Juli 2017
19:30 - 22:30
Monatsübung: Motorbetriebene Geräte, Greifzug, Seilwinde
11. Juli 2017
19:30 - 22:00
Finnentest
   

Letzte Einsätze  

08.06Sturmschaden
07.06Straßenreinigung Ortszentum
03.06Wassertransport nach Schnürberg
31.05Straßenreinigung in Schnürberg
27.05Kanalspülung in Ginzlberg

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   

Login  

   
© FF St. Roman