Am 23.07.2016 gegen 22:40Uhr wurde die FF St. Roman über das Landesfeuerwehrkommando OÖ zur Nachbarschaftshilfe nach Haibach bei Schärding und Freinberg alarmiert.

Schon die Anfahrt in Richtung Haibach ließ nichts Gutes erahnen. Ein Bild der Verwüstung bot sich der eintreffenden Einsatzmannschaft aus St. Roman. Kleine Bäche wurden zu reißenden Flüssen, Autos verschwemt und zum Großteil total zerstört. Straßen unterflutet sodass sie einbrachen, Strommasten sowie Bäume, die auf den Straßen lagen. Erste Aufgabe war das Freimachen der Verkehrswegen sowie das Auspumpen von bis zum 2 Meter überfluteten Kellern. Anschließend wurde begonnen mit dem Ausräumen der ortsansässigen Sparkassenfiliale sowie eines Metzgereibetriebes. Schlamm und Wasser suchten sich ihren Weg durch die Gebäude und vernichteten alles, was im Weg stand. So wurden Türen und Fenster eingedrückt, Möbelstücke zunichte gemacht und ganze Mauern und Brücken weggerissen.

Die Einsatzkräfte der FF St. Roman standen unter HBI Scheuringer mit 22 Mann und RLF, KLF, KDO und LAST 10 Stunden durchgehend im Einsatz.

Weiters möchte sich die FF St. Roman für die Gastfreundlichkeit, der so schwer vom Unwetter getroffenen Menschen, bedanken. So wurden wir mit Getränken, Kaffee und einer Jause von der Metzgerei Feichtinger versorgt.

   

Letzte Einsätze  

07.09VU mit eingeklemmter Personen, LKW gegen PKW
03.09Wespennest im Kindergarten
30.08Wassertransport nach Penzingerdorf
29.08Wassertransport nach Simling
28.08Lotsendienst bei Beerdigung

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman