4-jähriger Nachbarsjunge verhindert Großbrand!

Ein, kurz zuvor in einer Garage abgestellter, Traktor fing um ca. 19:20 Uhr am 23.08.2016 aus bislang ungeklärter Ursache Feuer. Der kleine Nachbarsjunge Leonhard W. bemerkte den Brand und schlug vorbildlich bei seinen Eltern Alarm. Diese alarmierten umgehend die Feuerwehr St. Roman. In kürzester Zeit rückte die FF St. Roman mit RLF, KLFA, KDO und LAST mit 28 Mann zur Einsatzadresse aus. Mit 2 Atemschutztrupps wurde sofort die Garage geöffnet und der Traktor gelöscht. Gleichzeitig wurde mithilfe des KLFA St. Roman eine B-Zubringerleitung von einem Hydranten aufgebaut. Das KDO richtete umgehend eine Einsatzleitstelle sowie eine Atemschutzsammelstelle ein. Nachdem der betroffene Traktor aus der Garage gezogen wurde, konnte mit der Wärmebildkamera eine letzte Kontrolle und Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Die FF St. Roman konnte nach ca. 2 Stunden wieder ins FF Haus einrücken.

Unter Einsatzleiter Pflichtbereichskommandant HBI Scheuringer standen von der FF St. Roman RLF, KLF, KDO und LAST ,28 Mann sowie die FF Aschenberg, FF Rain und FF Kösseldorf im Einsatz.

   

Letzte Einsätze  

07.09VU mit eingeklemmter Personen, LKW gegen PKW
03.09Wespennest im Kindergarten
30.08Wassertransport nach Penzingerdorf
29.08Wassertransport nach Simling
28.08Lotsendienst bei Beerdigung

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman