Zu einem Brand in einem Sägewerk wurden die Feuerwehren aus St.Roman am 22.11.2018 um 08:09 Uhr alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Generatorraum unterhalb der "Zuschnitthalle" zu einem Brand im Elektroverteiler. Umgehend wurde eine Lageerkundung durchgeführt und der Brand unter schwerem Atemschutz gelöscht. Parallel dazu wurde mit den Belüftungsarbeiten begonnen, und der Aufbau der Zubringerleitung durch die Pumpe St. Roman von einem naheliegenden Hydranten sichergestellt. Da am Vortag eine Atemschutzübung stattfand waren die Atemschutzmasken des KLFA Trupps nicht einsatzbereit, woraufhin unsere Nachbarfeuerwehr Münzkirchen als Reservetrupp nachalarmiert wurde. 

Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden die restlichen Glutnester mittels Wärmebildkamera aufgespürt und gelöscht. Für die Brandursachenermittlung der Polizei wurden noch Beleuchtungsarbeiten durchgeführt.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die FF St.Roman mit 3 Fahrzeugen und 21 Mann unter Einsatzleiter OBI Hamedinger Johann wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

   

Termine  

01. März 2019
19:30 - 21:30
Jahresvollversammlung
05. März 2019
19:30 - 21:30
Monatsübung: Begehung von Risikoobjekt für gesamte Mannschaft
   

Letzte Einsätze  

16.02Tierrettung
05.02Baum über Straße - Ebertsberg
18.01LKW Bergung in Penzingerdorf
13.01Sturm Einsätze
13.01Katastropheneinsatz in Traunstein/DE.

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman