Wie bereits von den Meteorologen angekündigt zog das Sturmtief „Sabine“ auch über die Gemeinde St. Roman hinweg - gefolgt von vielen umgestürzten Bäumen.

Die erste Alarmierung erreichte die Feuerwehr St. Roman um 08:50 Uhr. "Baum über Straße Richtung Watzing" lautete der Einsatztext. Aufgrund der zu erwartenden längeren Einsatzdauer während des Sturms, wurde die Florianstation St. Roman besetzt und eine Einsatzleitstelle eingerichtet. Im Minutentakt wurde die Feuerwehr St. Roman zu mehreren Einsätzen alarmiert. Die in das Feuerwehrhaus einrückende Mannschaft wurde auf alle 4 Fahrzeuge aufgeteilt, um mehrere Einsätze parallel abarbeiten zu können. Mehrere Bäume in den Ortschaften Schnürberg, Mitteredt, Ratzing und Altendorf mussten von den Einsatzkräften entfernt werden. Zwischenzeitlich mussten auch mehrere Straßen aufgrund der Gefahrlage gesperrt werden.

Nach gut 4,5 Stunden konnten die 30 Kameraden unter Einsatzleiter HBM Widegger Johannes wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 

Bitte weiterhin achtsam sein - der Sturm ist nach wie vor aktiv!

   

Termine  

06. Oktober 2020
19:30 - 21:30
Monatsübung: Pumpenschulung, Gerätekunde
25. Oktober 2020
19:00 - 21:30
Herbstübung mit Stützpunktfahrzeug
   

Letzte Einsätze  

17.09Lotsendienst
05.09Lotsendienst
22.07Kanalreinigung für Gemeinde
16.07Entfernung Wespenenst
13.07Entfernen Wespennest

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman