„Kuh in Jauchegrube“, so lautete am Freitag, 07. November 2014 um 11:59 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehr St. Roman.

Zu einem „Scheiß“-Einsatz im wahrsten Sinne des Wortes wurde die FF St. Roman per Pager am Samstag den 25.10.2014 kurz nach 13:00 Uhr alarmiert.

Die FF St. Roman wurde am 21.10.2014 um ca. 23.00 Uhr zu einigen Sturmschäden alarmiert.

Zu einer Ölspur auf einem Parkplatz im Ortsgebiet wurde die FF St. Roman am Freitag den 22.08.2014 gegen 19.00 Uhr von einer Privatperson alarmiert.

Nach einem nächtlichen Gewitter war am 04.08.2014 die B136 im Bereich des Friedhofes stark verschmutzt. Daraufhin wurde die FF St. Roman zu Reinigungsarbeiten alarmiert. Es rückten 4 Mann unter HBI Scheuringer Michael zum Einsatz aus und die Arbeiten waren nach ca. 2 Stunden abgeschlossen.

Am Sonntag den 01.06.2014 wurde gegen 19.30 Uhr die FF St. Roman zu einer Ölspur in die Ortschaft Schnürberg alarmiert. Sofort rückte das RLF St. Roman unter Einsatzleiter BI Hamedinger Johann zur besagten Stelle aus. Am Einsatzort angekommen stellte sich folgende Lage dar. Aus einem LKW lief aufgrund eines Lecks im Tank Treibstoff aus. Sofort wurde der ausgelaufene Diesel mittels Ölbindemittel gebunden und der Tank des LKW´s abgedichtet. Nach Rücksprache mit dem Besitzer sowie des Lastkraftwagenfahrers wurde der LKW in eine nahe gelegene KFZ Werkstätte gebracht. Von der Mannschaft der FF St. Roman wurde die verunreinigte Stelle noch gesäubert. Nach ca. einer Stunde konnten die 7 Mann wieder ins FF Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

   

Termine  

04. Juli 2017
19:30 - 22:30
Monatsübung: Motorbetriebene Geräte, Greifzug, Seilwinde
11. Juli 2017
19:30 - 22:00
Finnentest
   

Letzte Einsätze  

08.06Sturmschaden
07.06Straßenreinigung Ortszentum
03.06Wassertransport nach Schnürberg
31.05Straßenreinigung in Schnürberg
27.05Kanalspülung in Ginzlberg

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   

Login  

   
© FF St. Roman