Nach einigen Wochen Vorbereitungszeit startete die Bewerbssaison für die Jungs der FF St. Roman mit einem Bewerb in St. Agatha, Bez. Grieskirchen. Mit einer sehr jungen Truppe wurde in Bronze sowie Silber eine mittelmäßige Zeit sowie Platzierung erreicht.

Weiter ging´s eine Woche später mit einem Bewerb in Forchtenau, Bez. Ried. In Bronze wurde bereits eine sehr gute Zeit erreicht, aber leider warf uns der ein oder andere Fehler wieder ins hintere Mittelfeld zurück. In Silber wurde eine sehr gute Zeit im Angriff von 53,60sek erreicht, aber auch hier wurden wir durch kleine Fehler wieder zurückgeworfen und belegten Rang 12. Nichtsdestotrotz konnte hier der erste Pokal in diesem Jahr heimgebracht werden.

Nach einem Wochenende Pause ging es für die Jugendgruppe abermals in den Bez. Ried nach Neuhofen. Dort wurde in Bronze eine sehr starke Zeit von 54,3sek, erstmals in dieser Saison fehlerfrei erreicht. Leider konnten wir diese Topzeit im Staffellauf nicht ganz halten, daher fielen wir aus den ganz vorderen Rängen etwas zurück und belegten Rang 17. Im Silberlauf passierten leider zu viele Fehler, daher erreichten wir nur Rang 28.

Am 21. Juni begannen die Bewerbe im eigenen Bezirk. Der Abschnittsbewerb wurde heuer in Taufkirchen (Abschnitt Schärding) ausgetragen. Erstmals konnte die Jugendgruppe St. Roman in Bronze sowie Silber in Bestbesetzung an den Start gehen. In der Gästewertung konnte in Bronze der sehr gute Rang 4 und in Silber der ausgezeichnete Rang 3 erreicht werden.
Eine Woche später stand bei sommerlichen Temperaturen, erstmals mit den neuen Bewerbsshirts, der Bezirksbewerb in Diersbach auf dem Programm. Wiederum konnten leider beide Läufe nicht ganz fehlerfrei bewältigt werden, daher reichte es am Ende „nur“ für die Ränge 6 Silber und 13 Bronze („nur“ einige Jungs hätten sich an diesem Tag mehr erwünscht)! Leider konnten wir den Bezirkswanderpokal nicht verteidigen und mussten ihn an die Jugendgruppe Wernstein abgeben.

Früh morgens am 05.Juli ging es dann los zum letzten Bewerb des Jahres 2014, zum Landesbewerb nach Steyr. Am Bewerbsplatz angekommen, ging es sofort los mit dem Bronze-Durchgang. Betreuer und Jugendmitglieder konnten es kaum fassen als der Gruppenkommandant Lukas Schatzberger die elektronische Zeitnehmung bei 47,8sek stoppte und das fehlerfrei. WAHNSINN!!!! Alle freuten sich über diese fantastische Zeit, aber wussten auch, dass noch ein perfekter Staffellauf nötig sein wird, um das Unmögliche möglich zu machen. Der Staffellauf wurde ebenfalls fehlerfrei mit einer Zeit von 81,00sek bewältigt. Zwischen unseren Läufen in Bronze und Silber fanden heuer zum ersten Mal die Parallelstarts im Jugendbereich satt. Ein tolles Erlebnis für die Zuschauer und sicherlich auch für die Teilnehmer. Anschließend konnten wir unseren Silber-Start in Angriff nehmen, den wir in 59sek fehlerfrei bewältigten. Nach dem Staffellauf, der in 78,00sek absolviert wurde, ging es gemeinsam mit dem Busfahrer und der Bewerbsgruppe in die Festhalle, um uns zu stärken. Der ein oder andere spekulierte schon auf die Siegerehrung und welches Ergebnis sich für uns in Bronze wohl ausgehen würde. Nach einer stärkenden Mittagspause und einer kleinen Rastpause im Bus, ging es auch schon zur Siegerehrung. Angekommen am Sportplatz, war es dann gewiss, dass die Jugendgruppe St. Roman das Unmögliche schaffte und erreichte erstmals seit dem Jahr 1976 wieder einen Rang bei OÖ Landesbewerb. Die Freude bei den Jungs sowie den Betreuern war riesengroß. JFM Christian Maurer, der seit 6 Jahren bei der Jugendgruppe St. Roman war und seinen letzten Jugendbewerb in Steyr absolvierte und noch nie einen Pokal abholte, kam die Ehre zuteil stellvertretend für die gesamte Jugendgruppe den Preis für einen 3ten Rang entgegennehmen zu dürfen.

Nach ein paar Wochen Erholung schlossen wir das Bebwerbsjahr mit unserem alljährlichen Jugendabschluss ab. Nach einem gemütlichen Grillabend gab es für unsere Burschen eine kleine Olympiade, wo sie Knotenkunde, Allgemeinwissen und ihre Fähigkeiten beim Dartspiel unter Beweis stellen konnten. Nach einer fast „schlaflosen“ Nach ging es noch zum Bayernpart, wo wir gemeinsam sehr viel Spaß hatten.

   

Termine  

04. Juli 2017
19:30 - 22:30
Monatsübung: Motorbetriebene Geräte, Greifzug, Seilwinde
11. Juli 2017
19:30 - 22:00
Finnentest
   

Letzte Einsätze  

08.06Sturmschaden
07.06Straßenreinigung Ortszentum
03.06Wassertransport nach Schnürberg
31.05Straßenreinigung in Schnürberg
27.05Kanalspülung in Ginzlberg

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   

Login  

   
© FF St. Roman