Unterstützung der Atemschutztrupps durch die Mannschaft & Finnentest für Atemschutzträger.

Bei der heutigen Monatsübung wurden mögliche Tätigkeiten der Mannschaft im Einsatzfall zur Unterstützung des Atemschutztrupps durchgenommen. Bis ein Atemschutztrupp einsatzbereit ist, kann die Mannschaft Vorbereitungen wie Aufbau der Löschleitung, Verteiler setzen, Aufbau der Atemschutzsammelstelle, Belüftung und zurechtlegen weiterer Einsatzgeräte treffen. Damit wird dem Trupp Arbeit abgenommen, frühzeitige Erschöpfung vermieden und gleichzeitig die mögliche Einsatzzeit verlängert.

Eine Neuerung im Atemschutzwesen der FF St. Roman ist der Ankauf der elektronischen Checkbox zur Atemschutzüberwachung. Diese Überwachung ist Pflicht - damit wird einerseits protokolliert, zu welchem Zeitpunkt und mit welchem Druck die Trupps im Einsatz stehen, und andererseits auch automatisch Warnungen abgegeben, sobald eine Zeit über- bzw. der Druck in den Atemschutzflaschen unterschritten wird.

An der Monatsübung nahmen 23 Kameraden über ca. 1,5 Stunden teil.

Für die Atemschutzträger selber hieß es vorige Woche erneut sich dem Finnentest zu stellen. Hierbei wird an fünf verschiedenen Stationen die körperliche Eignung überprüft, um im Ernstfall auch physisch dafür geeignet zu sein.

   

Termine  

01. März 2019
19:30 - 21:30
Jahresvollversammlung
05. März 2019
19:30 - 21:30
Monatsübung: Begehung von Risikoobjekt für gesamte Mannschaft
   

Letzte Einsätze  

16.02Tierrettung
05.02Baum über Straße - Ebertsberg
18.01LKW Bergung in Penzingerdorf
13.01Sturm Einsätze
13.01Katastropheneinsatz in Traunstein/DE.

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman