Übungsannahme bei der alljährlichen Herbstübung mit den Feuerwehren der Gemeinde St.Roman war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen.

"Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen & Rauchentwicklung im Motorraum" war das Einsatzstichwort zur gemeinschaftlichen Übung der Feuewehren St.Roman, Rain, Aschenberg und Kössldorf. Aufgrund des kurzen Anfahrtsweges der FF Rain, war bei Ankunft der FF St. Roman die Einsatzstelle bereits abgesichert, beleuchtet und ein Brandschutz aufgebaut. Dadurch konnte man sich rasch auf die Personenrettung konzentrieren, und gleichzeitig mit dem Atemschutz einen weiteren Brandschutz aufbauen, um ein eventuelles Übergreifen auf den umliegenden Wald zu verhindern. Hierbei wurde auch eine längere Wasserversorgung aus dem Kösslbach aufgebaut. Bei der Rettung galt es sich zu den beiden Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät einen Zugang zu verschaffen, die anschließend mit der Schleifkorbtrage aus dem Fahrzeug befreit wurden.

Bei der Übung war sorgfältiges Arbeiten - gerade mit dem hydraulischem Rettungsgerät - ein wichtiger Lerninhalt. Eine im Umgang mit den Rettungsgeräten breit aufgestellte Mannschaft ist im Ernstfall das A und O um rasch Hilfe zu leisten. Hierfür sind solche gemeinschaftliche Übungen immer wieder wichtig.

An der Übung nahmen 31 Kameraden mit allen 4 Fahrzeugen über rund 1,5h teil.

   

Termine  

08. Dezember 2019
19:30 - 21:30
Monatsübung: Ballsitzung
   

Letzte Einsätze  

10.10Kanalspülung in Aschenberg
25.09Entfernung Wespennest
12.09Wassertransport für Gemeinde
07.09Lotsendienst bei Hochzeit
21.08Wassertransport nach Lehen

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman