Beübt wurde der Funk als wichtiges Verständigungsmittel, und gleichzeitig die Wasserentnahmestellen der Gemeinde.

Bevor in den nächsten Jahren die Umstellung auf den Digitalfunk erfolgt, wurde zur Auffrischung der Funkverkehr im Feuerwehrwesen durchgespielt. Bei der Übung wurde die Mannschaft auf drei Gruppen und jeweils ein Fahrzeug aufgeteilt, welche nach Anfrage bzw. Befehl der Florianstation, die Wasserentnahmestellen in der Gemeinde aufsuchen mussten. Als Erweiterung wurden Fragen zum Feuerwehrwesen per Funk gestellt und von den Gruppen beantwortet (Wie lange reicht der aufgesuchte Löschwasserbehälter, bei einem Abfluss von zwei B-Rohren ohne Mundstück? ...)

Damit auch Kameraden mit den Fahrzeugen vertraut werden, die diese nicht so oft lenken, wurde darauf geachtet, dass eben jene am Fahrersitz Platz nehmen. Wieder eine Übung eines nicht so "aufdringlichen Bereichs der Feuerwehr", welche sehr hilfreich für die Einsatzbereitschaft und die Abwicklung von Einsätzen ist.

An der Übung über knapp 2 Stunden - welche von AW Scheuringer Peter ausgearbeitet wurde - nahmen 22 Mann teil.

   

Termine  

22. Februar 2020
Atemschutzleistungsabzeichen
03. März 2020
19:30 - 21:30
Finnentest
06. März 2020
19:30 - 21:30
Jahresvollversammlung
13. März 2020
19:00 - 21:30
Bezirkstagung
   

Letzte Einsätze  

10.02div. Sturmeinsätze
31.01Brandverdacht im Wohnhaus
29.01LKW-Bergung
29.01Fahrzeugbergung
17.01Fahrzeugbergung

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman