Übung mit Stationsbetrieb für Standard Einsatz- bzw. Angriffsszenarien.

Die Art der Übung ermöglichte eine raschen Durchlauf vieler mitgeführter Gerätschaften im neuen RLFA, wobei nach jeder Station mit der Mannschaft das Thema kurz allgemein besprochen wurde. Eine der Stationen war die Vorbereitung für einen Verkehrsunfall bzw. die dafür notwendigen Gerätschaften auf der Bereitschaftsplane. Anschließend wurde ein Außen- und Innenangriff bei einem Brandobjekt vorbereitet, und ebenso die einzelnen Thematiken dafür durchbesprochen. Inklusive Betrieb des Wasserwerfers auf dem dafür vorgesehenen Stativ. Als letzte Station wurde der Schaumschnellangriff gezeigt. Mit einem 30m Schlauch kann ohne große Umstände bspw. ein KFZ Brand aus nächster Nähe gelöscht werden - mit einer sehr kurzen Angriffszeit. Hintergedanke dieser Übung war auch, dass sehr einfache und unkomplizierte Standard-Vorgehensweisen verinnerlicht werden sollten, um im Ernstfall schnell handeln zu können.

Vor der Übung wurden noch zwei neue Kameraden im Aktivstand begrüßt. Widegger Daniel absolvierte vor kurzem noch das Jugendleistungsabzeichen in Gold, und Kohlbauer Manuel kommt von der FF Reikersham als einsatzberechtigtes Mitglied zur FF St. Roman. Herzlich willkommen an beide!

An der Übung nahmen 31 Kameraden über rund 2,5 Stunden teil.

   

Termine  

25. Oktober 2021
19:00 - 20:00
Herbstübung
09. November 2021
19:30 - 20:30
Monatsübung RLF Einschulung wöchentlich
   

Letzte Einsätze  

28.08Lotsendienst
15.08div. Sturmschäden
11.08Ölspur in Wienetsdorf
28.07Personensuche
05.06Türöffnung

   

Unwettermeldungen  

   

Einsätze in OÖ  

   
© FF St. Roman